BUCERIUS LAB LECTURES

Vortrag und Diskussion

Was wir fordern!

 

Philipp Riederle, geboren 1994, ist Deutschlands jüngster Unternehmensberater. Im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2014 wurde Riederle als einer der führenden „Digitalen Köpfe Deutschlands“ ausgezeichnet. Im April 2017 erschien sein zweites Buch „Wie wir arbeiten und was wir fordern“, das den Anlass für unsere Diskussion bietet.

Ole Keding ist Politik- und Kommunikationswissenschaftler und arbeitet als Innovationsmanager bei der Digital-Agentur Pilot in Hamburg. Dort gestaltet der Organisationspsychologe interne Wandlungsprozesse.

Am 08.11.2017 / Bucerius Law School

Vortrag und DISKUSSION

Was wir erwarten (können)!

 

Die Soziologin Jutta Allmendinger ist seit 2007 Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (wzb) und leitet das Promotionskolleg „Gute Arbeit. Ansätze zur Gestaltung der Arbeitswelt von morgen“. Zuletzt erschien von ihr das Buch „Das Land, in dem wir leben wollen. Wie die Deutschen sich ihre Zukunft vorstellen“. Jochen Steil leitet seit Mai 2017 das Institut für Robotik und Prozessinformatik der Universität Braunschweig. Der Neuroinformatiker war 2007 Mitgründer des „Research Institute for Cognition and Robotics (CoR-Lab)“ an der Universität Bielefeld, das sich vor allem mit künstlicher Kognition, Mensch-Roboter-Interaktion und neuronalen Netzen beschäftigt.

Am 29.11.2017  / Bucerius Law School

Rückschau im Video

LabLecture #9
Daniel Domscheit-BergLecture zu Demokratie und Manipulation im digitalen Zeitaltern

LabLecture #3
Yvonne Hofstetter: Wie Algorithmen das Recht und unsere Demokratie herausfordern

LabLecture #2
Andreas Rödder: Mensch und Technik. Ein historisches Triple-A-Rating

LabLecture #1
Wolf Lotter: Die Kreative Revolution – oder: Was wir vom Silicon Valley lernen müssen, um in die Wissensgesellschaft zu kommen

Vortrag und DISKUSSION

Was wir zu denken wagen!   (What we dare to think!)

 

Anab Jain ist die Gründerin und Leiterin des Design- und Ausstellungsbüros Superflux. Sie entwickelt komplexe Zukunftsszenarien zu Themen wie Arbeit, Energieversorgung, Technologie und Gesellschaft. Im Jahr 2017 hat sie für die Wien Biennale die Ausstellung „How will we work?“ kuratiert.

Am 6.12.2017  / Bucerius Law School

Anab Jain
Vortrag

Lecture zu Demokratie und Manipulation im digitalen Zeitaltern

 

Welchen Einfluss können Hacker auf fremde Wahlkämpfe nehmen? Wie nutzen die Parteien und andere Akteure dies? Welche Gefahren gehen von Fakenews, Bots und Hatespeech für das politische/demokratische  Klima aus – und wie kann man sie bekämpfen? Kann man mit einer Charta diesen zentralen Bereich politischen Handelns zivilisieren und humanisieren? Der Netzaktivist Daniel Domscheit-Berg spricht darüber mit Jan Ehlert (NDR).

Vom 15.02.2017  / Bucerius Law School

DISKUSSION

Tod durch Tesla, oder: Warum wir eine (andere) Diskussion über Algorithmen brauchen

 

Lorena Jaume-Palasí und Matthias Spielkamp, beide Mitgründer von AlgorithmWatch und Bucerius-Fellows der ZEIT-Stiftung haben einen Kriterienkatalog ausgearbeitet, der die Grundlage bilden kann für eine gesellschaftliche Debatte, die weder in Alarmismus, noch Technikeuphorie verfällt. Christoph Kucklick, Soziologe und Chefredakteur von GEO, hat sich in seinem Buch „Die granulare Gesellschaft“ intensiv mit den Folgen der digitalen Revolution und wie sie unsere Demokratie herausfordert, beschäftig.

Vom 28.06.2017 / Bucerius Law School

Vortrag

The Ethics of Virtual Reality

 

Dr. Michael Madary ist Mitarbeiter des Arbeitsbereiches für Theoretische Philosophie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und des EU-Projekts VERE, das die Auswirkungen von Robotik und Virtuellen Welten auf unsere Gesellschaft untersucht. Er ist einer der führenden internationalen VR-Kritiker und Co-Autor des ersten Code of Ethics für die Nutzung von Virtual Reality in der Wissenschaft.

Vom 19.10.2016 / Bucerius Law School

Vortrag

Politische Mikrostrukturen: Netzprojekte und ihre Regelwerke

 

Kathrin Passig ist Sachbuchautorin und Essayistin. Sie schreibt unter anderem für DIE ZEIT, die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und die Süddeutsche Zeitung. Zuletzt erschien ihr Buch „Standardsituationen der Technologiekritik“ und „Besser als erwartet, aber schlechter als gut: Das neue große Techniktagebuch“ (E-Book, 2016).

Vom 26.10.2016  / Bucerius Law School

© Norman Posselt
Vortrag

Internet Governance als Thema der Weltpolitik? Wie der Cyberspace zum Raum für globale Diplomatie wird

 

Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter ist Kommunikationswissenschaftler und Emeritus für Internetpolitik an der Universität Aarhus. Er war bis 2015 Mitglied des Vorstands der „Internetverwaltung“ ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers). Außerdem berät er zahlreiche Gremien und Institutionen zum Thema Internet-Governance und Sicherheit – darunter die Vereinten Nationen, das Internet Governance Forum IGF und die EU.

Vom 30.11.2016 / Bucerius Law School

Vortrag

Die Kreative Revolution oder: Was wir vom Silicon Valley lernen müssen, um in die Wissensgesellschaft zu kommen

 

Wolf Lotter ist Journalist und Mitbegründer von brand eins. Er beschäftigt sich insbesondere mit der Frage, wie die Transformation von der Industriegesellschaft zur Wissensgesellschaft gelingen kann. Zuletzt ist von ihm das Buch Zivilkapitalismus. Wir können auch anders erschienen.

Vom 12.04.2016 / Bucerius Law School

Vortrag

Mensch und Technik. Ein historisches Triple-A-Rating

 

Andreas Rödder ist seit 2005 Professor für Neueste Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Er beschäftigt sich mit Wertewandelsprozessen im 20. Jahrhundert sowie mit der jüngsten Zeitgeschichte seit 1990. Vor kurzem ist sein Buch 21.0. Eine kurze Geschichte der Gegenwart erschienen.

Vom 09.05.2016  / Bucerius Law School

Vortrag

Wie Algorithmen das Recht und unsere Demokratie herausfordern

 

Yvonne Hofstetter ist Juristin und Essayistin. Sie hat ihre Gedanken zu Big Data und zur Nutzung intelligenter Algorithmen mehrfach prominent dargelegt. Zuletzt hat sie das Buch Sie wissen alles. Wie intelligente Maschinen in unser Leben eindringen und warum wir für unsere Freiheit kämpfen müssen vorgelegt.

Vom 25.05.2016 / Bucerius Law School

Veranstaltungsort

Bucerius Law School
Jungiusstraße 6
20355 Hamburg
Webseite