<< zurück

[ ] home


Wie wollen wir arbeiten?
Das Barcamp zur Zukunft deiner Arbeitswelt

19.11.2011 // 9:00 Uhr
Betahaus|Hamburg


[ i ] was ist .vernetzt# ?

Foto: Daniel Opper

nächstes Thema >>

kultur.vernetzt# leben.vernetzt# arbeit.vernetzt# kult.vernetzt# liebe.vernetzt# wirtschaft.vernetzt# kommunikation.vernetzt# stadt.vernetzt# lifestyle.vernetzt# bildung.vernetzt# demokratie.vernetzt#

Themenabend

Ein Sinnmarkt - was bedeutet (Job-)Arbeit für mein Leben?

Eine Werkbank - Wie sieht mein idealer Arbeitsplatz aus? Wo soll er liegen? Frei, prekär, sicher? Schön oder funktional?

Ein Barcamp zur Zukunft Deiner Arbeitswelt. Denke sie mit und gestalte sie selbst!

Das Barcamp besteht aus drei Teilen: Keynotes zur Inspiration, Sessions und Lesungen. Am Ende wollen wir Vorschläge für eine neue, intelligente, vernetzte, aber ebenso praktikable Arbeitswelt sammeln und präsentieren.

Impuls-Keynotes:

* Der ideale Arbeitsplatz – Frank Kohl-Boas, Personalchef Google Deutschland
* Arbeit und das Individuum – Markus Albers, Autor von „Morgen komm ich später rein“ und „Meconomy“
* Arbeit und die Gesellschaft – Prof. Axel Haunschild, Leiter des Instituts für Interdisziplinäre Arbeitswissenschaften, Leibniz-Universität Hannover

Sessions:

Eure Vorschläge und Sessions werden auf Facebook gesammelt! www.facebook.com/vernetzterleben/

Lesungen (von den Autoren persönlich gelesen!):

„Wir haben keine Angst“ - Nina Pauer
„Elite im Hamsterrad“ - Christoph Giesa (angefragt)
„2037“ - Birgit Gebhardt

Die Veranstaltung findet mit Unterstützung des Betahaus|Hamburg statt.

Ort: Betahaus|Hamburg
Lerchenstraße 28a
(neben der alten Schilleroper)

Anmeldung: http://de.amiando.com/beta6/

Die Anmeldung ist verbindlich. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos. Verpflegung wird gestellt.

Inspiration


Wissen durch Teilung - oder: Was ist eigentlich der Sinn eines Barcamps? >>

//

Markus Albers, Journalist und Autor, über den Wandel unserer Arbeitswelt. Seine Thesen wird er persönlich am 19.11. auf dem Barcamp vorstellen.

//

Weitere Impuls-Keynote-Speaker am Vormittag...

Prof. Dr. Axel Haunschild
Herr Haunschild ist Leiter des Instituts für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft an der Leibniz Universität Hannover. Er hat an der Universität Hamburg promoviert und habilitiert, war als Senior Lecturer am Royal Holloway College der University of London beschäftigt und von 2007 bis 2011 Professor für Arbeit, Personal und Organisation an der Universität Trier. Zudem hatte er Gastprofessuren an der Universität Innsbruck und am Royal Holloway College. Seine Forschungsgebiete sind u.a. neue Arbeits- und Organisationsformen, Organisationstheorien, Arbeit und Personalmanagement in den kreativen Industrien (insbes. Theater) sowie Work-Life Boundaries.

Frank Kohl-Boas
Herr Kohl-Boas studierte Rechtswissenschaften in Passau und Würzburg und ist seit 1998 zugelassener Rechtsanwalt.
Er begann seine Karriere bei Unilever, wo er zunächst in den Werken Ansbach (1998, Change Manager) und Bremerhaven (1999 -2001, Syndikus, Leiter Lohn- u. Personalbüro) tätig war, bevor er 2001 Remuneration Manager der Holding wurde. In 2003 wechselte er zur Shell Deutschland Oil GmbH als Head of Remuneration und wirkte vor allem an der Integration von DEA mit. Im Jahr 2005 wurde er von der Coca-Cola GmbH, abgeworben, um als Compensation & HR Operations Manager nach dem Unternehmensumzug von Essen nach Berlin HR-Prozesse wiederaufzubauen und die Unternehmenskultur mit- zugestalten. Ab 2006 wurde sein Aufgabenbereich um die Region "Nordics" erweitert, und er wurde in den Vorstand der unternehmenseigenen Pensionskasse berufen. Im März 2007 wurde Frank Kohl-Boas mit seiner Familie von Coca-Cola nach Sydney entsandt, wo er die Personalabteilung für Australien und Neuseeland erfolgreich leitete. Im Sommer 2010 kehrte er von dort mit seiner Familie zurück und ist seit September 2010 für die Google Germany GmbH als "Head of HR D/A/CH & Nordics" tätig.

Video-Dokumentation

arbeit.vernetzt#

//

Reaktionen im Netz

Barcamp - Wie wollen wir arbeiten? Alle Reaktionen aus dem Netz

//

Programm:

9 - 10 Uhr Ankunft, Rezeption und Frühstück
10 -11.30 Inspirations-Keynotes
11.30 – 12 Uhr Session-Planung
12 – 13.30 Uhr Sessions
13.30 – 14.30 Uhr Lunch
14.30 – 17.30 Uhr Sessions (parallel: Lesungen!)
17.30-18 Uhr Wrap-up und Ergebnispräsentation
ab 18 Uhr BBQ'n'Beer (freiwillig)

Was ist eigentlich ein Barcamp?

Lena Schiller Clausen über die Idee eines Barcamps und das Programm am 19.11.2011.

//

... Wie geht es weiter? Auf das Barcamp folgt im Februar 2012 der Kongress "Work In Progress" >>