Bucerius Lab Lunch Session #8

Lunch Session #8

Mit Mario Bäumer und  Melanie Stein

 

Di. 24.07.2018 /
12:00 Uhr

 

Betahaus Hamburg
Eifflerstraße 43
22769 Hamburg

Konzepte für die Arbeitswelt von morgen

Was tun, wenn Maschinen unsere Arbeit übernehmen (können)?

 

In dieser Sommer-Session setzen wir ganz auf die Weisheit der Vielen – das sind Sie! Ihre Expertise und Meinung als Unternehmer, Wissenschaftler, Teamworker, Querdenker ist diesmal gefragt: Wir laden Sie ein, sich mit Ihren Ideen und Ihrem Fachwissen an einer großen Sonderausstellung zu beteiligen, die diesen November im Museum der Arbeit eröffnet wird. Dabei geht es um eine Arbeitswelt von morgen, in der Maschinen viele Jobs erledigen, mit denen die Mehrheit von uns heute noch ihr Geld verdient. Wenn dieses Szenario wirklich eintritt, was folgt daraus für jeden einzelnen und für die Gesellschaft insgesamt? Vielleicht gibt es die historische Möglichkeit, den Menschen von der Arbeit zu befreien. Doch was stellen wir dann mit der gewonnen Zeit an? Wie zahlen wir unseren Lebensunterhalt?

In diesem Workshop suchen wir mit Ihnen nach Ideen für den Umgang mit den Herausforderungen, die auf uns zukommen. Was halten Sie von einer Maschinensteuer oder der 15-Stunden-Woche, von der Abschaffung von Jobs hin zu „Gigs“, oder von mehr Anerkennung von Gemeinwesenarbeit? Es gibt hunderte Vorschläge, Arbeits- und Wirtschaftssysteme neu zu denken, in denen der Mensch für Routinearbeit nicht mehr gebraucht wird. Welche finden Sie attraktiv, welche sehen Sie kritisch, welche sollten wir berücksichtigen?

Nach einem kurzen Impuls zum Konzept der Ausstellung durch den Kurator Mario Bäumer, moderiert die Journalistin Melanie Stein diese Lunch Session in der kreativen Atmosphäre des Betahauses. Sie wird verschiedene Zukunftsszenarien mit Ihnen durchspielen, die Sie vielleicht zu neuen Ideen anregen. Die Ergebnisse des Workshops halten wir fest und binden sie in die Ausstellung ein, die das Museum der Arbeit in Kooperation mit dem
Bucerius Lab der ZEIT-Stiftung entwickelt.

 

Die Lunch Sessions des Bucerius Lab der ZEIT-Stiftung gehören zu einer Reihe von Vorträgen und Workshops, um die gesellschaftlichen Herausforderungen und Folgen des digitalen Wandels zu diskutieren. Ziel der Begegnungen im Betahaus Hamburg ist es, Experten der Community mit externen Gästen zusammenzubringen, um über diese Herausforderungen aus verschiedenen fachlichen Perspektiven zu sprechen und gemeinsam Lösungsideen weiterzudenken. Die Veranstaltungen sind öffentlich und kostenfrei.

Für die Teilnehmer des Workshops stehen Getränke und Fingerfood zur Verfügung.

  • Mario Bäumer,

    Jahrgang 1972, hat Politikwissenschaft, Geschichte, Kunstgeschichte und Mathematik in Münster und Dresden studiert. Seit 2008 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Museum der Arbeit. Er kuratierte unter anderen die Ausstellungen „Die Stadt und das Auto“, „Das Fahrrad“ und zuletzt „Das Kapital“. Für die Ausstellungen „Ambient Intelligence. Schöne neue Arbeitswelt“ und „Entscheiden. Im Supermarkt der Möglichkeiten“ war er als Projektleiter tätig.

  • Melanie Stein

    ist Videojournalistin, Dipl.-Psychologin und Moderatorin. Nach ihrem Volontariat beim Norddeutschen Rundfunk startete sie 2012 als Autorin beim Medienmagazin Zapp und als On-Air-Reporterin beim NDR-Vorabend. 2016 betreute sie die Reportagereihe „Eine Meile D“ der ZDF-Sendung heuteplus redaktionell. Sie konzipierte Webvideos für tagesschau.de und arbeitet als Nachrichtenautorin für die ARD. Melanie Stein moderiert regelmäßig Events. Ihre Themenschwerpunkte sind Innovation, Wissenschaft und Politik.

Veranstaltungsort

Betahaus Hamburg
Eifflerstraße 43
22769 Hamburg