Bucerius Lab Lunch Session #6

Lunch Session #6

Mit Malte Spitz
Diskussion mit Prof. Dr. Judith Simon (UHH Hamburg) und Prof. Dr. Christian Stöcker (HAW Hamburg)

 

Di. 17.10.2017 /
12:00 Uhr

 

Betahaus Hamburg
Eifflerstraße 43
22769 Hamburg

Daten, das neue Öl?
Wie sich Macht im digitalen Zeitalter neu ordnet

 

Daten und der Rohstoff Öl – ein Vergleich, den Politiker, Wissenschaftler und Journalisten gerne bemühen. Doch was sagt er aus? Ein Heilsversprechen für neue Prosperität oder vielmehr eine Drohung? Der Netzpolitiker Malte Spitz ist als Bucerius Lab Fellow an die Orte des Geschehens gereist und hat die Machtstrukturen untersucht, die im „Erdölzeitalter“ galten und die sich im Datenzeitalter verschieben. Gilt nun wieder, dass sich Macht in den Händen weniger sammelt, die die Daten der Menschheit besitzen – oder besteht vielmehr die Chance, dass wir Daten und Macht demokratisieren?

Darüber diskutieren wir mit Malte Spitz, Prof. Judit Simon (UHH) und Prof. Christian Stöcker (HAW).

Moderation: Daniel Opper (ZEIT-Stiftung)

  • Malte Spitz

    ist Datenschutzexperte, Netzpolitiker der Grünen und Bucerius Lab Fellow. Das Buch zu seiner Recherche erscheint im Oktober 2017 im Verlag Hoffmann und Campe: DATEN - DAS ÖL DES 21. JAHRHUNDERTS?

  • Judith Simon

    ist Professorin für Ethik in der Informationstechnologie an der Universität Hamburg und hat zuvor im In- und Ausland zu Philosophie, Wissenschaftstheorie und Technikfolgenabschätzung geforscht. Sie beschäftigt sich derzeit vor allem mit der Verschränkung ethischer, erkenntnistheoretischer und politischer Fragen im Kontext von Big Data und Digitalisierung.

  • Christian Stöcker

    ist Kognitionspsychologe und seit Herbst 2016 Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Zuvor leitete er das Ressort Netzwelt bei SPIEGEL ONLINE, wo er noch heute schreibt.

Veranstaltungsort

Betahaus Hamburg
Eifflerstraße 43
22769 Hamburg