Tanztheater von Hofesh Shechter, Brighton.

Der anglo-israelische Choreograf Hofesh Shechter ist gelernter Schlagzeuger, ehemaliger Tänzer der Batsheva Dance Company, Komponist und seit einigen Jahren der Shooting Star der britischen Tanzszene.

Sein internationaler Erfolg verdankt sich insbesondere seiner unverwechselbaren Bühnensprache, die wie keine andere den Zeitgeist des Schnelllebigen widerspiegelt: hochenergetischer Tanz und kraftvolle Musik formieren sich zu Momentaufnahmen des Alltäglichen, die einander immer wieder ablösen und überblenden.

In UPRISING begegnet sich eine Gruppe junger Männer. Sie nähern sich einander an, geraten aneinander, versöhnen sich und überwerfen sich erneut – immer begleitet von den treibenden Percussion-Kompositionen Shechters. UPRISING war in einer früheren Version schon 2008 beim Sommerfestival auf Kampnagel zu Gast. Der seitdem von Shechter weiterentwickelten Arbeit steht nun ein zweiter Teil gegenüber: In THE ART OF NOT LOOKING BACK sind nur die Frauen des Ensembles auf der Bühne. Shechter präsentiert das Motiv des gegen Widerstände kämpfenden Menschen auf immer neue, ungewöhnliche Weise in einem abendfüllenden Tanztheaterstück.

(Dt. Uraufführung)

ZEIT: 20:00, ca. 75min
ORT: k6 / Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg (Anfahrt)
EINTRITT: 32 / 24 / 12 Euro, erm. 8 – 12 Euro, [k] Karte 6 -16 Euro

Tickets

CHOREGRAFIE UND MUSIK # Hofesh Shechter
MIT den Tänzern und Tänzerinnen der Hofesh Shechter Company
KOSTÜME Becs Andrews LICHT Lee Curran

UPRISING wurde ermöglicht mit Unterstützung der Robin Howard Foundation Commission 2006, Arts Council England und Jerwood Changing Stages Choreolab at DanceXchange. THE ART OF NOT LOOKING BACK ist eine Auftragsarbeit des Brighton Festival 2009, wiederaufgeführt 2011 mit Unterstützung von DanceXchange. Die Hofesh Shechter Company wird unterstützt von: Arts Council England, Quercus Trust, der Esmee Fairbairn Foundation und ist Residenzcompany im Brighton Dome.