Roundtable und Abendessen //

Veränderung der Gesellschaft in der digitalen Welt

Im Rahmen des Zukunftscamps lädt der I-15 zu einem besonderen Salonabend ein, um über die Frage zu diskutieren: ”Welche Veränderungen hat ”digital vernetzt leben” in meinem Leben konkret bewirkt? Welche davon begrüße ich – und welche will ich lieber los werden?”

Ablauf:
Es gibt zwei Teilnehmerkreise. Im inneren Kreis sitzen zu Beginn 10-12 erfahrene I-15 Salonisten und eröffnen das Gespräch, moderiert von Moritz Avenarius. Die anderen Teilnehmer sitzen in einem äußeren Kreis und verfolgen angeregt die Diskussion. Im inneren Kreis bleiben 2 Stühle unbesetzt.
Nach etwa 15min können die ersten Teilnehmer des äußeren Kreis sich in das Gespräch einloggen, in dem sie die freien Stühle okkupieren. Im Gegenzug müssen dafür zwei aus dem inneren Kreis ihre Plätze frei machen und in den äußeren Kreis wechseln. Teilnehmer aus dem inneren Kreis können zudem jederzeit freiwillig das Gespräch verlassen, dafür müssen aber entsprechend Menschen aus dem äußeren Kreis nachrücken. So bleiben immer zwei Stühle frei am Gesprächstisch.

Über I-15:
Seit Beginn 2010 trifft sich in Hamburg eine Gruppe von Menschen aus Medien, Wissenschaft, Marketing, Zukunftsforschung, um im Rahmen eines ca. 4-stündigen Salonabends aus der persönlichen als auch professionellen Perspektive Fragestellungen über die derzeitige und künftige Entwicklung der digitalen Medien und ihrer Konsequenzen für unsere Gesellschaft zu erörtern. Unser Ziel ist es, den fälligen gesellschaftlichen Diskurs zu strukturieren, zu entwickeln und in laufende Diskussionen hinein zu vernetzen.

MODERATION:
Moritz Avenarius

ZEIT: 20.00
ORT: Kampnagel Casino, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg (Anfahrt)
EINTRITT: Bestandteil ist ein Abendessen, das jeder Teilnehmer separat im Casino bezahlt.

Für diesen Programmpunkt ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte eine kurze eMail an opper[at]zeit-stiftung.de mit dem Betreff: I-15 Teilnahme, Name und ggf. Begleitperson senden.

Personenanzahl: maximal 25 Teilnehmer.