Diskussion //

„Wenn alle Menschen so leben wollten wie wir, bräuchten wir drei Planeten Erde“, so Dr. Hermann E. Ott, MdB, Obmann der Enquête-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“.

Die alte Gleichung von „Wachstum ist Fortschritt“ bietet heute nur noch unzureichende Antworten auf die ökologischen, ökonomischen und politischen Krisen unserer Zeit. Brauchen wir also einen neuen Fortschrittsbegriff, der ohne Wirtschaftswachstum auskommt? Eine neue Kultur des Wirtschaftens? Ist eine Welt ohne Wachstum überhaupt denkbar? Schließlich stehen wir vor der Herausforderung, ein Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell zu entwerfen, das ökonomisch funktionieren und sinnstiftend gelingen kann. Über alternative Fortschrittsmodelle diskutiert Robert Skidelsky mit dem Vorstandmitglied der Böll-Stiftung Ralf Fücks, mit dem Mitglied der Enquête-Kommission „Wachstum,

Wohlstand, Lebensqualität“ Prof. Karl-Heinz Paqué und mit der Ehrenvorsitzenden des BUND Angelika Zahrnt.

Moderation
#Mathias Greffrath

#Robert Skidelsky
#Ralf Fücks
#Karl-Heinz Paqué
#Angelika Zahrnt

ZEIT: 13.15 – 14.30 Uhr
ORT: k1 / Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg
EINTRITT: frei